26. April 2021

Langjährige und ureigene DPolG - Forderung umgesetzt

Endlich: Realschüler bekommen nun die Möglichkeit, in einem zweijährigen Berufsfachschulgang die Qualifikation für das Bachelor-Studium bei der Polizei NRW zu erwerben. Bewerbungen sind ab dem 01.06.2021 möglich. Damit setzt die CDU/FDP - Regierung weitere DPolG - Forderungen aus dem Koalitionsvertrag um.

Erich Rettinghaus, Landesvorsitzender:
„Lange haben sich vorherige Regierungen unserem Vorschlag gegenüber wenig aufgeschlossen gezeigt. Andere Polizeigewerkschaften, die das jetzt wieder als ihre Idee vermitteln und vorher lange abgelehnt haben, schließen sich – wie bereits beim DEIG (Taser) - unserer Auffassung an. Bei der jetzigen Umsetzung war die FDP, die unseren Vorschlag immer schon positiv unterstützt hat, maßgeblich beteiligt. In NRW öffnen wir nun einen weiteren Bereich und geben potentiellen Bewerbern mit Fachoberschulreife die Möglichkeit, sich in einem zweijährigen Berufsfachschulgang auf das Bachelor-Studium bei der Polizei NRW vorzubereiten. Die zweigeteilte Laufbahn wird dabei nicht in Frage gestellt. Wer sich zwei Jahre gezielt auf das Bachelor-Studium vorbereitet und bei der Polizei NRW eingestellt wird, wird auch hochmotoviert sein!“
Düsseldorf, 22.04.2021

zurück

Unsere Partner